Mr. und Mrs. America machen Urlaub

String Lake

Der Mount Moran der sich im String Lake spiegelt, Grand Teton National Park, Wyoming(1)

Elch

Eine Elchkuh die Wasserpflanzen im Teton National Park grast(2)

Dieser Text basiert auf einem Artikel des Amerika Dienstes aus dem Jahre 1959. Um zum Originaltext zu gelangen, klicken Sie bitte hier.

Washington, 7. August 1959. Die brütende Sommerhitze läd ein zum ein- oder zweiwöchigen bezahlten Jahresurlaub, den die amerikanische Industrie ihren Arbeitnehmern ermöglicht.

Verfrachten Sie Kinder, Koffer und Frau in Ihren Combiwagen und betreten Sie den Highway in Richtung Erholung und Entspannung. Als Ziel der Reise empfiehlt sich einer der zahlreichen Nationalparks Amerikas, die durch ihre naturgeschichtlich und historisch interessanten Naturschutzgebiete überzeugen. Nicht ohne Grund erfreuen sich Zeltferien und Campingleben in den Staaten immer größerer Beliebtheit.

In den gegenwärtig 180 Nationalparks der USA, finden sich eine Vielzahl an  Aktivitäten, die ihren Besuchern geboten werden: Von Jagen, Fischen, Wandern bis hin zum süßen Nichtstun ist für Jedermann etwas dabei.Klappen sie Ihren Campingstuhl auf und vergessen Sie für einen Augenblick die Strapatzen des Alltags.

Klicken Sie auf Amerika Dienst XII. Jahrgang, Nr. 26  um zu erfahren, was die beliebtesten Urlaubsziele des amerikanischen Volkes der 50er Jahre war und welches Equipement auf gar keinen Fall in einer guten Campingausrüstung fehlen darf.

Autorin: Adeline Krems

Diese Data-Story entstand 2019 im Rahmen eines Projektseminars am Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft

(1) Stan Petersen CC BY-SA 4.0
(2) Tony Hisgett from Birmingham, UK CC BY 2.0

Mr. und Mrs. America machen Urlaub